Zu den Inhalten springen
Diakonie Katastrophenhilfe
in den Evangelisch-lutherischen Landeskirchen
Hannovers und Schaumburg-Lippe
HomeHilfe weltweitHilfe für Flüchlinge in Not
Südeuropa

Hilfe für Flüchtlinge in Not

Menschen auf der Flucht in den Norden lassen sich in einem Transitzentrum im mazedonischen Gevgelija registrieren.

Foto: Ognen Teofilovski / Reuters

 

 

Der langjährige Bürgerkrieg in Syrien und die gewaltsamen Vertreibungen im Irak durch den IS stoßen Millionen Menschen ins Elend einer waghalsigen Flucht ohne Perspektive: Sie suchen Schutz vor dem drohenden Tod und brutaler Gewalt und sie suchen Überlebens-Mittel, weil ihnen alles genommen wurde. Manche finden Aufnahme in den Nachbarländern wie Libanon, obwohl die Flüchtlinge dort aktuell schon nahezu 25 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Manche sehen keinen Ausweg, als eine lange Odyssee unter oft dramatischen Umständen auf sich zu nehmen, um sich und ihre Kinder in Sicherheit zu bringen.

Niemand ist vorbereitet auf diese Situation. In den Nachbarländern wie im Südosten Europas können die Flüchtlinge kaum unterstützt werden und darben und leiden ohne medizinische Versorgung über Wochen und Monate weiter. Gerade alleinstehende Frauen und Mädchen sind unzähligen Bedrohungen und Zwangssituationen ausgeliefert und brauchen dringend Schutz. Viele Menschen – darunter auch Kinder – mussten die Suche nach Sicherheit für sich und ihre Familien bereits mit dem Leben bezahlen.

Diese humanitäre Katastrophe ist ein Skandal und muss politisch gelöst werden. Aber bis dahin bzw. gleichzeitig bedürfen alle diese Flüchtlinge dringend unserer Hilfe, damit sie an Leib und Seele unversehrt die Flucht überstehen.

Ob im Mittleren Osten, in Serbien oder in Griechenland – die Diakonie Katastrophenhilfe und ihre Partner vor Ort versorgen die neu ankommenden, völlig erschöpften Flüchtlinge mit überlebenswichtigen Nahrungsmitteln, sauberem Trinkwasser und Hygieneartikeln, um die größte Not zu lindern. Eine Geste aus Nächstenliebe, die oftmals die erste Hilfe seit Monaten, manchmal sogar Jahren bedeutet und den Menschen viel bedeutet: über die Linderung der materiellen Not hinaus ein Zeichen der Menschlichkeit.

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende und setzen mit uns ein Zeichen für die Menschlichkeit. Unterstützen Sie uns dabei, dort Flüchtlingen Nothilfe zu leisten, wo die Not am größten ist.

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 0511 3604-166.